ERP Schulungen

Vergebenes Potenzial durch die Einsparung von ERP Schulungen

Unternehmen, bei denen eine Enterprise Resource Planning Lösung im Einsatz ist, vernachlässigen Software-Schulungen ihrer Mitarbeiter. Zu diesem Ergebnis kam der ERP Trend Report 2013 von Prof. Norbert Gronau und Corinna Fohrholz der Universität Potsdam. Der ERP Studie zufolge führen nur 42% der ERP Anwenderunternehmen regelmäßig Schulungen durch, um Kosten zu sparen. Doch diese Strategie geht nicht auf. Denn Schulungen sorgen insbesondere in der Startphase nach der ERP Einführung dafür, dass sich die Mitarbeiter schnell mit dem System zurechtfinden und rasch effizient und produktiv arbeiten können. Lernen die Mitarbeiter das System nicht gut genug kennen, ist es möglich, dass sie das ERP System nur eingeschränkt nutzen – und der erwartete Return on Invest hinter den Erwartungen zurückbleibt.

Besonders große Unternehmen sparen an ERP Schulungen

Insbesondere bei großen Unternehmen stellt der Trendreport Defizite fest. Während kleine Unternehmen durchschnittlich von 15 ERP Nutzern 10 Mitarbeiter in die Schulung schicken, ermöglichen mittelständische Unternehmen durchschnittlich von 203 Anwendern nur  35 Mitarbeitern die Schulung. Bei großen Unternehmen fällt die Bilanz noch etwas schlechter aus –  so ermöglichen diese im Schnitt nur 150 Usern von insgesamt 830 Anwendern eine Schulung.

Sinnvolle Konzepte für ERP Schulungen

Deswegen sind die ERP Anbieter gefordert, innovative Schulungskonzepte bereitzustellen. Wichtig dafür sind Schulungen mit Echtdaten. Diese sollten parallel zur ERP Einführung durchgeführt werden. Im ersten Step ist es wichtig, nur die Basisfunktionen zu schulen, damit die Mitarbeiter sofort produktiv arbeiten können. Eine zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführte vertiefte Schulung kann den Mitarbeitern aufzeigen, wie diese noch effizienter mit dem System umgehen können. Um Kosten zu sparen, ist es zusätzlich möglich, nur besondere Keyuser schulen zu lassen, die ihre Erfahrung mit der Software an die anderen Anwender weitergeben. Der Trend geht auch immer mehr zu Online-Schulungen und Webinaren, bei denen grundsätzlich auch mehrere Anwenderunternehmen teilnehmen können. So ist es möglich, die Schulungskosten zu reduzieren, aber zeitgleich den Mitarbeitern durch online ERP Schulungen frisches Know-How für ein effizientes Arbeiten an die Hand zu geben.

Weitere Informationen: